Starke Verluste durch Abverkauf - der Aktienbutler bleibt trotzdem im Plus

"1,03% Rendite - Welche Aktien im September handeln?"

Hier sehen Sie eine Beispielberechnung, wie sich Ihr Konto dank des Aktienbutlers hätte entwickeln können:

(*) Aktives Positionsmanagement
AktieLong/ShortLaufzeitTageStop %Rendite %Rendite €
SRT3LONG14.09 - 21.08.2076.000.83 16.60€
AIXALONG01.09 - 14.09.20 (*)137.50-1.60 -32.00€
INTCLONG01.09 - 16.09.20 (*)156.50-2.63 -52.60€
WELLSHORT08.09 - 30.09.20 (*)225.007.98 159.60€
VTRSHORT08.09 - 30.09.20 (*)195.00-5.59 -111.80€
VTRSHORT08.09 - 30.09.20 (*)195.006.18 123.60€

Der September ist saisonal gesehen ein sehr gemischter Monat. Es gibt einige Indizes, die zwar eine ordentliche Performance auf die Waagschale bringen. Allerdings hapert es dann an der notwendigen Trefferquote. Die besten Indizes auf Basis von 10 Jahren sind die technologielastigen NASDAQ und TECDAX. S&P 500 noch mit guter Trefferqupte von 70%, DAX ordentliche Performance mit 1,29% im Durchschnitt. Der MDAX schneidet in diesem Monat am schlechtesten ab. Daher haben wir unsere Long Titel ausschließlich aus dem Technologiesektor ausgesucht. Die gehandelten Shorts kommen aus dem S&P 500.

Bei Sartorius (SRT3) haben wir uns das Treiben ein paar Tage angeschaut. Nachdem am 14.9 auf Stundenbasis zum Ende des Handelstages Stärke aufkam, wollten wir uns bereits positionieren. Haben dies allerdings nicht rechtzeitig geschaftt, sodass der Einstieg dann am Folgetage nach der ersten grünen Stundenkerze erfolgte. Daraufhin ging es bei Sartorius zunächst nur noch nach oben. Aufgrund der kurzen Laufzeit haben wir unseren Stop Loss dann am letzte Tag des Anlagezeitraumes und das Tief der Vortageskerze nachgezogen und sind dann prompt ausgestoppt worden. Übrig bleibt eine Performance von 0,83%! Ein Blick auf die durchschnittliche Performance der letzten 10 Jahre, hätte uns einen guten Take Profit von 3,25% empfohlen.

Mit Aixtron (AIXA) haben wir den Einstieg zum 01.09 auf Tagesbasis hinbekommen. Leider ntwickelte sich gerade der Anfang September äußerst schlecht. Nach kurzer Zeit waren wir hier bereits 5% hinten. Glücklicherweise gehört Aixtron zu den volatilen Aktien und liefert auch immer einen ordentlichen Stop Loss mit. Dieser bertug 7,5% und wurde im Anlagezeitraum nicht erreicht. Wir hatten gegen Ende und nach Anlagezeitraum die Möglichkeit, unseren Stop Loss jeden Tag weiter hoch zu setzen, sodass wir hier nur mit einem kleinen Minus von -1,6% aus dem Trade gehen. Dies hätte viel schlechter laufen können.

Intel (INTC) wurde nach Quartalszahlen ordentlich abgestraft. Es ging hier mal eben kurzer Hand von 60 auf 50$ zurück. Das kommt bei Intel auch nicht so häufig vor. Die Idee war hier, nun die Übertreibung nach unten für einen Long Trade zu nutzen. Der Einstieg erfolgte bereits nach der starken Tageskerze vom 28.8. Daraufhin ging es zunächst einmal gut nach oben, bevor auch Intel Opfer des Septembereinbruchs am Anfang des Monats wurde. Diesem Abverkauf konnten sich gerade die Technologieaktien nicht entziehen. Intel befand sich lange Zeit im Minus um ca. 2-3% in einer seitwärts Bewegung. Zu Ende des Anlagezeitraumes ging der Kurs jedoch wieder nach oben. Wir konnten unseren Stop Loss zu Ende der Laufzeit bereits fast auf Einstand stellen, sind allerdings dann mit einem Gap Down -2,63% schlechter aus diesem Trade gekommen. Ärgerlich, zumal fast 4% zwischezeitlich im Plus zu Buche standen. Auch hier zeigt der Aktienbutler mit der Durchschnittsperformance eindeutig auf einen Take Profit. Wir werden diesen in den nächsten Monaten vermutlich wieder in Betracht ziehen.

Well Tower (WELL) konnte am 8.9.2020 den Sprung über die 200 Tage Linie nicht schaffen. Die stark rote Tageskerze haben wir dann zu unserem Short Einstieg genutzt. Der Kurs lief zunächst nach unten, testete die 200 Tage Linie dann noch einmal am 15. und 16.9. Nach erneutem Abprallen von diesem wichtigen Widerstand ging es dann scharf nach unten. Zwischenzeitlich fast 15% in die Tiefe. Von dort erholt sich der Kurse dann jedoch wieder ebenso schnell. Am Ende nehmen wir hier einen Gewinn von 7,98% mit. Dies ist in Bezug zur Historie das beste Ergebnis für diesen Anlagezeitraum. Und wir sind sehr zufrieden damit!

Bei Ventas (VTR) haben wir diesem Monat mal einen zweiten Einstieg gewagt. Der erste Trade ist schnell erzählt. Nach Ausführung unserer Order am 10.9 (über der 200 Tage Linie) prallte der Kurs von dieser nach oben ab. Und lief geradewegs durch bis zu unserem Stop Loss bei 5,59%! Bei der Analyse zum Trade am 16.9 haben wir dann gesehen, dass Ventas auf Stundenbasis ein Doppeltop gebildet hatte. Nach Bestätigung des Dopptops auf Stundenbasis mit anschließender starker Stundenkerze sind wir erneut bei Ventas Short eingestiegen. Und ebenso, wie es dann bei Well Tower stark nach Süden ging, war es auch bei dieser Aktie. Am Ende bleibt beim 2. Trade bei Ventas ein Gewinn von 6,18%, sodass wir mit beiden Trades am Ende noch leicht im Plus liegen.

Der September war für uns wirklich schweirig zu handeln. Die Technologie Aktien haben am Anfang des Monats die volle Breitseite des Abverkaufs an eben diesen Indizes abbekommen. Die Shorts gab es mehrheitlich erst im letzten Drittel des Monats. Daher sind wir mit dem Gesamtergebnis doch sehr zufrieden. Eine Erkenntnis bleibt mal wieder, dass wir mittels Take Profit eine bessere Gewinnabsicherung erreicht hätten. Wir werden die Performance Ziele ab nächsten Monat wieder stärker in den Focus rücken. Für dieses Jahr liegt unsere Performance aufgrund des März weit oberhalb des Durchschnitts. Solche Monate kommen jedoch auch nicht häufig vor. Zudem haben wir dieses Jahr noch keinen Monat im Minus abgeschlossen. Das ist nun der Anreiz für die letzten Monate des Jahres.

Einzelner Markt

Originalpreis 149 €

99 €/ Monat

  • Saisonale Auswertungen zu den Märkten
  • DAX, MDAX und TECDAX
  • Alle 4 Wochen Webinar zum Aktienbutler
  • NEU: Mit Auswertungen über 1 und 2 Monate
  • Maximal 10 Aktien pro Auswertung
  • Unbegrenzte Anzahl an Aktien
  • Einsteigerkurs Von 0 auf Trading  kostenlos dazu

US + Deutscher Markt

Originalpreis 199 €

119 €/ Monat

  • Saisonale Auswertungen zu den Märkten
  • S&P500, Nasdaq
  • DAX, MDax und TECDAX
  • Wechselnde Anlagezeiträume
  • Alle 4 Wochen Webinar zum Aktienbutler
  • NEU: Mit Auswertungen über 1 und 2 Monate
  • Unbegrenzte Anzahl an Aktien pro Auswertung
  • Einsteigerkurs Von 0 auf Trading kostenlos dazu
NEU: 2M Auswertungen

Alle Märkte + Coaching

Originalpreis 899 €

599 €/ Monat

  • Saisonale Auswertungen zu den Märkten
  • S&P500, Nasdaq
  • DAX, MDax und TECDAX
  • Alle Leistungen des Top Deal Angebots + INDIVIDUAL COACHING
  • 1 Stunde pro Monat Individual Coaching mit den Coaches des Aktienbutler Teams
  • Vereinbare jeden Monat einen neuen Termin
  • Bespreche Deine Themen und Trades mit den Coaches des Aktienbutler Teams!

Testen Sie den Aktienbutler jetzt 7 Tage kostenlos!